kilokickrezept
kilokickrezept

Der Kilokick – Wenn der Name (m)einer Domain auch ein Rezept ist.

Hachja, da überlegt man und sucht man sich stundenlang einen freien Domainnamen und muss dann durch Zufall erfahren, dass der gewählte Domainname auch ein Rezept ist. Ich spreche hier gerade vom Kilokick. Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich vielleicht einen anderen Namen gewählt.

Dabei dachte ich noch das dieser Name sinnbildlich hervorragend passt. Quasi gebe deinen Kilos einen Kick. Man könnte auch sagen trete den Kilos kräftig in den Hintern *grins*. Nun es ist, wie es ist und ich habe diesen Domainnamen gewählt. Jetzt werde ich meinen Blog Kilokick deswegen sicherlich nicht aufgeben.

Ich mache es mir einfach und zeige dir einfach das Rezept vom Kilokick und sage dir, was es damit auf sich hat. Vielleicht ist es ja etwas für dich und von der Rezeptur her kann man es auch wunderbar während einer Diätphase regelmäßig essen.

Was ist der Kilokick?

Ich habe mich im Internet schlaugemacht und in verschiedenen Foren und Gruppen zum Kilokick etwas gelesen. Grundsätzlich wird beim KiloKick behauptet, dass er bei der Gewichtsabnahme unterstützend wirkt und man über Nacht bis zu einem Kilo an Gewicht verlieren kann.

Das ist natürlich eine sehr tolle Geschichte und wenn ich von dem Kilokick früher etwas gehört hätte ich den Kilokick sicherlich zwischendrin schon ausprobiert. Wenn du dich im Internet umblickst gibt es zum Kilokick offensichtlich keine einstimmige Meinung.

Es gibt Menschen die behaupten zum Beispiel, dass der Kilokick von Weight Watchers ist, andere behaupten der Kilokick ist von Schlank im Schlaf und andere wiederum sagen, dass der Kilokick von der Internetplattform schlankr ist.

Weight Watchers selber hat sogar schon zum Kilokick eine Stellungnahme genommen und bestreitet vehement, dass der Kilokick von ihnen kommt. Offensichtlich gibt es das Rezept vom Kilokick schon so lange, dass sich die Quelle vom Rezept nicht mehr zurückverfolgen lässt und sich somit verschiedene Geschichten darum ranken.

Das Kilokick Rezept

Das Kilokick Rezept ist schnell und einfach zusammengerührt. Der Kilokick besteht nur aus ein paar wenigen Zutaten, die man eigentlich fast immer Zuhause hat bzw. in jeder Küche findet. Neben dem normalen Kilokick Rezept, gibt es auch noch Quellen, die den Kilokick in einen großen Kilokick und einem kleinen Kilokick unterscheiden. Das unterscheidet sich jedoch in der Regel nur von der Menge der Zutaten und kann von dir selber individuell bestimmt werden.

Folgendes benötigst du, um den Kilokick herzustellen:

  1. 250 g Magerquark,
  2. Zwei Eiklar / Eiweiß,
  3. einen Teelöffel Zitrone,
  4. und etwas Süßstoff, je nach Geschmack.

Die Zubereitung vom Kilokick ist denkbar einfach und ist schnell erledigt. Einfach die beiden Eiklar steif schlagen und anschließend unter den Quark heben. Die Zitrone zu der Masse geben und alles nach Geschmack süßen. Zucker sollte im Rahmen einer Diät natürlich vermieden werden. Nutze also einen Zuckerersatz wie zum Beispiel Stevia.

Fertig ist also der Kilokick, der einem beim Abnehmen helfen soll und über Nacht angeblich die Fettverbrennung anregt.

Meinungen zum Kilokick

Nachdem ich vom Kilokick gehört habe, machte ich mich natürlich sofort auf die Suche nach Erfahrungsberichten und Stimmen zum Kilokick. Wie bei vielen Diätversprechen und Nahrungsmitteln, die einem Wunderdinge Versprechen gibt es auch beim Kilokick verschiedene Aussagen. Grundsätzlich habe ich drei Gruppen an Aussagen bisher gefunden.

  1. Gruppe eins behauptet der Kilokick wirkt bei ihnen.
  2. Gruppe zwei hatte am nächsten Tag mehr Gewicht drauf
  3. und Gruppe drei konnte keinerlei Gewichtsveränderungen feststellen.

Ich selber habe den Kilokick selbstverständlich auch getestet. Im Internet wird behauptet, man darf den Kilokick maximal zweimal die Woche essen, damit er überhaupt noch einen Effekt hat. Ich habe mich also an diesen Ablauf gehalten und den Kilokick über mehrere Wochen immer wieder mal probiert.

Kilokick und mein Ergebnis

Ja, was soll ich sagen? Mein Ergebnis hinsichtlich des Kilokick wird dich eventuell gar nicht so sehr überraschen. Wenn die Ergebnisse meines Tests lagen in allen drei Gruppen. Meist tat sich am nächsten Tag gar nichts auf der Waage, manchmal hatte ich am nächsten Tag tatsächlich Gewicht verloren nachdem ich den Kilokick aß jedoch kam es auch vor, dass ich am nächsten Tag mehr wog.

Das ist jedoch auch kein Wunder und zwingend logisch, denn wie man bereits in der Oberschule in Biologie lernt, unterliegt der Körper natürlichen Schwankungen, was das Gewicht betrifft. Man kann also niemals innerhalb von einem Tag genau sagen, ob man wirklich ein Kilo an Gewicht verloren hat. Das kann reines Wasser sein oder der Verdauungstrakt ist einfach leerer.

Es lässt sich also auch beim Kilokick festhalten das man keine Wunderdinge erwarten sollte und der Kilokick auch nicht in der Lage ist über Nacht ein Kilokörperfett zu verbrennen. Egal was man so im Internet an tollen Geschichten findet. Wer wirklich glaubt, dass er durch den Kilokick über Nacht an Gewicht verliert, hat ganz andere Probleme als sein Übergewicht.

Natürlich ist es auch möglich das man durch den Kilokick drei oder viermal in Folge oder sogar öfter ein negatives Ergebnis auf der Waage verzeichnen kann. Das ist jedoch reinste Wahrscheinlichkeitsrechnung und sollte jedem mit einem logischen Menschenverstand Bewusstsein. Genauso gut ist es möglich das man mit dem Kilokick mehrmals in Folge an Gewicht zunimmt oder dass gar nichts passiert.

Genauso gut ist es möglich diesen Effekt mit einer Tafel Schokolade am Abend vorher zu erzielen. Auch hier ist es wahrscheinlich, dass eine der drei Effekte hinsichtlich eines Gewichtsverlustes, einer Gewichtszunahme oder eines neutralen Ergebnisses eintritt.

Was ich vom Kilokick halte

Ich bin etwas zwiegespalten, was das Thema Kilokick betrifft. Einerseits kann die Quarkspeise dir dabei helfen abends etwas Sinnvolles zu essen anstatt Süßigkeiten. Andererseits sorgt der Kilokick dafür, dass sich Menschen einer Illusion hingeben. Natürlich kommen so auch immer wieder irgendwelche Idioten auf den Plan, die versuchen aus solchen Dingen einen Vorteil zu schlagen.

Insgesamt gilt es zu sagen, dass der Kilokick dich nur bei der Gewichtsabnahme unterstützt, weil du deine Ernährung umstellst. Der Kilokick sorgt jedoch nicht für eine zusätzliche Fettverbrennung mit bis zu einem Kilo über Nacht. Das ist schier unmöglich.

Und schließlich ist es nur das reine Körperfett, was du verlieren willst. Alles andere ist absolut unsinnig und nur temporär. Von daher kannst du den Kilokick zwar regelmäßig essen, wenn er dir schmeckt (ich bin keine Freundin vom Kilokick) aber er wird nicht dafür sorgen, dass du 7000 kcal über Nacht verbrennst. Das wäre auch zu schön, um wahr zu sein.

Was hältst du vom Kilokick? Wie sind deine Erfahrungen mit dem Kilokick und kennst du weitere Nahrungsmittel die Übergewichtigen solche Erfolge versprechen, die gar nicht zu halten sind. Oder bist du sogar fest der Meinung, dass dir der Kilokick hilft, und ist es dir egal das ist biologisch unmöglich ist mit Quark und Zitrone über Nacht 7000 kcal zu verbrennen? Glaubst du trotzdem fest daran das der Kilokick hilft beim Abnehmen?

Ich freue mich über dein Kommentar zum Kilokick und deine Meinung.

Schreibe einen Kommentar

Name *
E-Mail-Adresse *
Website